Russische Puppe

Russische Puppe (Matroschka) herzustellen erfordert viel Geschick. Zuerst wird das richtige Holz gewählt. Aufgrund der Weichheit nimmt man Linde, seltener Erle oder Birke. Bäume werden in der Regel im Frühjahr gefällt, die Rinde entfernt, aber nicht vollständig, so dass während der Trocknung das Holz  nicht zu bröckelt. Die kleinste Puppe  kommt zuerst.
Wenn das „Baby“ fertig ist, beginnt der Meister die nächste Figur. Begonnen wird mit dem Unterteil, dann die obere Hälfte. Dannach wird das Innere entfernt. Der Vorgang wird wiederholt, bis die gewüschte Anzahl der Russischen Püppchen hergestellt ist. 2 bis 60 Holzpuppen können es werden. Nach dem abschließenden Trocknen und Polieren, bemalt der Künstler die Russische Puppe.

Russische Puppe

Russische Puppe aus Holz, handbemalt

Spielen mit dieser Puppe entwickelt Feinmotorik und Fantasie.